KENNEN SIE DAS?

WAS WÜRDEN SIE TUN?

LUNGE IN NOT

Möchten Sie mehr erfahren?
Dann scrollen Sie weiter nach unten!

Als Arzt denken Sie sofort an Asthma.

Als Patient suchen Sie Ihren Arzt auf.

Die erste Herausforderung ist das Arzt-Patienten-Gespräch.

Sabine, eine 42-jährige
Asthma-Patientin,
erinnert sich gut.

„Eigentlich habe ich
nicht viel verstanden“

Sabine, eine 42-jährige
Asthma-Patientin, erinnert sich
gut: „Vor etwa einem Jahr bin
ich das erste Mal wegen immer
wiederkehrender Anfälle von
Atemnot bei meinem Arzt
gewesen. Der hat auf Asthma
getippt und dazu Einiges
erklärt. Eigentlich habe ich aber
nicht viel verstanden. Ich habe
mich aber auch nicht getraut,
nachzufragen.“

„Mir war doch
ziemlich mulmig“

„Mein Arzt schickte mich
damals zur Lungenfunktions-
diagnostik“, erzählt Sabine.
„Ich hatte da schon mal Bilder
von einem Patienten in einem
großen Glaskasten mit
irgendwelchen Geräten an
Mund und Nase gesehen. Mir
war da schon ganz mulmig
vor der Untersuchung!“

„Auch hier gilt: Übung
macht den Meister“

„Asthma-Therapie muss man
richtig trainieren; erst Übung
macht den Meister“, erinnert
sich Sabine, und meint damit
den korrekten Umgang mit
ihrem Asthma-Gerät. Mit der
Therapie gingen die Asthma-
Beschwerden zurück, ganz
beschwerdefrei wurde Sabine
aber nicht. „Ich dachte aber,
besser geht es nicht, mehr ist
auch mit Therapie nicht drin.“

„Kein Patient ist
wie der andere!“

„Machen Sie sich keine
Gedanken!“, beruhigte mich
mein Arzt, als ich mich endlich
traute, nach einer anderen
Therapie zu fragen. „ Kein
Patient ist wie der andere, da
können wir sicher noch was
rausholen!“ „Irgendwie habe
ich mich dann doch ein
bisschen über mich selbst
geärgert“, erzählt Sabine.
„Warum habe ich mich nicht
schon früher an meinen Arzt
gewandt?“

„Hartnäckigkeit lohnt sich!“

„Nachdem mein Arzt die
Therapie angepasst hat, geht
es mir jetzt noch besser“, freut
sich Sabine. „Ich kann nur jedem
Asthma-Patienten raten: Frag
nach - und bleib hartnäckig,
wenn Du was nicht verstehst.
Ich weiß jetzt auch bestens
Bescheid, wie das mit Sport
bei Asthma ist!“

Impressum